Weihnachten Geschenkidee Weihnachtliche Filme

<!--##DETAILS_IMAGE_ALT##--> - Weihnachtliche Filme

Moviemans Kommentar zur DVD: Das überaus klare Bild des kunstvoll produzierten Filmes vermag nicht nur zu überzeugen, sondern geradezu zu überraschen. Selbst während der animierten, rasanten Schwenks und Kamerafahrten (40.20) bleiben Schärfe und Kontraste stets vorbildlich. Kompression wie auch Kantenschärfe könnten dabei kaum besser ausfallen. Selbst die feinen Muster der Jacke (41.07) sind in ihrer Formstabilität kaum zu übertreffen. Hell grenzt sich hier auch unter minimalem Abstand einwandfrei von Dunkel ab, ohne auch nur im mindesten an den Übergängen ineinander zu greifen. Dass die Gesichter eher weich als detailliert kantig kreiert wurden, ändert nichts daran, dass die Schärfe umwerfend genaue Details abzuzeichnen weiß (Sommersprossen, 01:07:56). Den einzigen Kritikpunkt bilden in dieser Hinsicht die hin und wieder leicht verwischten Konturen der lebhaft gestalteten Augen der Kinder, die sich nicht immer einwandfrei vom restlichen Gesicht abzugrenzen wissen (01:11:11). Die Farbgebung fällt überaus natürlich und sensibel nuanciert aus. Dabei passen sich alle Farbtöne stets motiviert den schön komponierten Lichtstimmungen an (Licht der Stirnlampe im Schnee, 00:27:49). Licht und Schatten ergeben sich dabei natürlicher als in vielen optisch sehr gut abschneidenden Spielfilmen. Der 3D-Eindruck lässt über die Filmlänge hinweg gern auch mal in der Tiefe etwas nach. Aber in den temporeichen Szenen und wenn etwas oder jemand direkt vor der virtuellen Kamera auftaucht (42.30), ist das Tiefenerlebnis einfach umwerfend.Auch betreffend der Tonbewertung schafft es die beiden Discs, eine herauragende Leistung hinzulegen. Raumergreifend erfüllen die satten Effekte sämtliche Boxen der beiden 7.1-Spuren und hallen zwischen vorne und hinten, rechts und links ordentlich wabernd nach (Wind, 00:18:15). Besonders die Musik und Stimmen vermögen den Raum voll und ausgewogen zu durchdringen (44.50). Die Aufteilung der verschiedenen Tonebenen ist dabei ausgesprochen gut abgemischt, so dass beispielsweise das Klingen der vereisten Äste die zwischen rechts und links alternierenden Dialoge des Schnemmanes atmosphärisch zu unterfüttern weiß. Das Orchester und die gut ausgebauten Effekte machen sich derweil daran, den Raum tief von hinten einzunehmen. Im Vergleich zum englischen Original fällt die deutsche Fassung sprachlich nicht ganz so vital und auch einen kleinen Tick leiser aus. Berauschend bleibt neben all diesen netten Details der in beiden Versionen dicht gewobene Klangteppich aus wirklich starken Effekten. Nicht nur während der großen Massenszenen (Ball, :07:37) werden stets alle Kanäle voll ausgespielt und eindrucksvoll dynamisch bewegt. Die Extras bieten einen s/w-Kurzfilm (naja), eine kurze "Hinter den Kulissen" Featurette, eine Featurette, Extraszenen (06.51) optional mit Kommentaren der beiden Regisseure (leider ohne deutsche Untertitel). Leider ist das Menü träge und erfordert häufig überflüssige Menüschritte, besonders in den Extras. Auch fällt das Bild beim Sprachwechsel via Audiotaste stets für einige Sekunden aus.Ein über alle Maßen berauschendes Fest, nicht nur für Kinderaugen. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Tags: Die Eiskönigin, völlig unverfroren, Frozen, Weihnachtliche Filme, Geschenke, Geschenkidee, Verschenken,

Derzeit nicht verfügbar


Jetzt als Weihnachtsgeschenk bestellen

Weitere Weihnachtliche Filme

Alle Preise vom 2022.08.07 02h